Bestellung

Die Aufgabe einer Online-Bestellung setzt die Anerkennung der vorliegenden AGB voraus.

Preis

Verbindlich sind die am Tage der Bestellung gültigen Preise und MwSt.-Sätze.

Die Preise verstehen sich ausschließlich Verpackung und Zustellung und können um die Kosten für mögliche Sonderwünsche des Kunden beaufschlagt werden.

Lieferung

Lieferterminangaben erfolgen stets auf der Grundlage des verfügbaren Nachschubs zum Zeitpunkt des Angebots und sind stets unverbindlich.

Lieferverzug aufgrund von Umständen, die sich dem Einfluss des Verkäufers entziehen, bringt keine Stornierung der Bestellung mit sich, und der Verkäufer übernimmt keine Haftung für daraus entstehende Schäden.

Wurde die Ware jedoch nicht binnen 30  Tagen nach Ablauf des unverbindlich angegebenen Liefertermins zugestellt, ohne dass dies auf höhere Gewalt zurückzuführen ist, dann wird der Kauf storniert und der Käufer erhält sein Geld ohne Anspruch auf Schadensersatz zurück.

Bei höherer Gewalt und Ereignissen wie Aussperrung, Streik, Epidemie, Krieg, Beschlagnahmung, Brand, Überschwemmung, Maschinenschaden, Transportverspätung oder sonstigen Ursachen, die zu teilweiser oder vollständiger Arbeitslosigkeit beim Verkäufer oder dessen Zulieferern führen, ist der Verkäufer von Rechts wegen jeglicher Haftung entbunden.

Bei Eintritt eines der vorgenannten Umstände informiert der Verkäufer den Käufer rechtzeitig.
Bei Lieferverzug aufgrund eines durch höhere Gewalt gekennzeichneten Umstands kann der Verkäufer wahlweise entweder den Kauf stornieren oder den Liefer- bzw. Bereitstellungstermin verschieben, ohne dass die Parteien daraus weitergehende Schadensersatzansprüche ableiten können.

Unabhängig davon kann eine Lieferung nur dann termingerecht erfolgen, wenn der Käufer alle seine Pflichten gegenüber dem Verkäufer erfüllt hat.

Bei Lieferung per Bereitstellung verpflichtet der Verkäufer sich, den Käufer schriftlich über den Bereitstellungstermin zu benachrichtigen. Der Käufer verpflichtet sich seinerseits, die Ware binnen 5  Tagen nach Erhalt der Benachrichtigung in Empfang zu nehmen. Nach Ablauf dieser Frist werden dem Käufer unbeschadet rechtlicher Schritte, die der Verkäufer möglicherweise einzuleiten gedenkt, Lagerkosten in Rechnung gestellt.

Transport

Transporte erfolgen auf Kosten und Gefahr des Käufers, der bei Erhalt der Sendung die Anzahl und den Zustand der gelieferten Waren zu überprüfen hat.

Bei Schäden jeglicher Art hat der Käufer die üblichen Vorbehalte auf dem Lieferschein zu vermerken und den Spediteur binnen 48 Stunden nach Erhalt der Sendung per Einschreiben mit Rückschein zu benachrichtigen.

Prüfung bei Warenannahme

Die Prüfung der gelieferten Ware ist binnen 48  Stunden nach Lieferung durchzuführen.
Unbeschadet möglicher Schritte gegen den Spediteur hat der Käufer den Verkäufer binnen der vorgenannten Frist per Einschreiben mit Rückscheiben über alle sichtbaren Mängel bzw. Nichtkonformitäten der gelieferten Ware zu benachrichtigen.

Nach Ablauf der vorgenannten Frist angemeldete Vorbehalte, gleich welcher Art, werden nicht berücksichtigt.

Falls der Käufer ausdrücklich oder stillschweigend auf die Prüfung bei Warenannahme verzichtet, wird die gelieferte Ware als bestellungskonform erachtet.

Bei kontradiktorisch festgestellten, anerkannten Mängeln ist der Verkäufer ausgenommen bei Betriebsverlusten oder daraus entstandenen Folgeschäden lediglich zur Bereitstellung von kostenlosem Ersatz für die als mangelhaft anerkannte Ware verpflichtet.

Retouren

Der Käufer hat ab Erhalt der Ware 14  Tage Zeit, um diese an den Verkäufer zurückzuschicken. Beschädigte oder unvollständige Artikel werden nicht zurückgenommen und dem Käufer auf seine Kosten im gleichen Zustand zurückgeschickt. Preisreduzierte Artikel oder Sonderangebotswaren werden weder umgetauscht noch rückerstattet.

Zahlung

Folgende Zahlungsarten stehen Ihnen zur Auswahl:
•Online-Zahlung
•PayPal

Vertragsstrafe

Nach Maßgabe von Art. L441-6 des französischen Handelsgesetzbuchs wird bei Zahlungseingang nach Ablauf der auf der Rechnung genannten Zahlungsfrist Vertragsstrafe fällig.
 Die Vertragsstrafe wird auf der Grundlage des (beispielsweise) mit 4 multiplizierten gesetzlichen Zinssatzes berechnet und beträgt mindestens 100  €.

Falls die ausgebliebene Zahlung auf gerichtlichem Wege eingetrieben werden muss, hat der Käufer über den Kapitalbetrag und die von Gesetzes wegen üblicherweise von ihm zu tragenden Kosten und Gebühren hinaus als vertraglichen Pauschalschadensersatz eine Entschädigung zu zahlen, die 15  % des Kapitalbetrags der Forderung einschl. MwSt. und mindestens 300  € beträgt.

Garantieumfang

Der Verkäufer gibt auf die verkaufte Ware Garantie. Die Garantie gilt für Artikel der jeweils aktuellen Kollektion und nicht für Artikel aus früheren Kollektionen oder Vintage-Produkte und deckt ab Lieferung alle verdeckten und sichtbaren Mängel.


 Die Garantie beinhaltet über den kostenlosen Ersatz der vom Hersteller für mangelhaft befundenen Ware bzw. deren Instandsetzung hinaus keine weitergehenden Leistungen oder Entschädigungen seitens des Verkäufers.

Im Rahmen der Garantie durchgeführte Nachbesserungen bringen keine Garantieverlängerung mit sich.

Der Käufer kann aus der Festhaltung der Ware zwecks Erfüllung der Garantieleistung keinerlei Schadensersatzansprüche ableiten.

Garantieausschlüsse

Der Anspruch des Käufers auf die gesetzliche Gewährleistung und vertragliche Garantie erlischt in folgenden Fällen:
•nicht bestimmungsgemäße oder missbräuchliche Benutzung der Ware
•Reparaturen oder sonstige Eingriffe, die nicht von Mitarbeitern des Verkäufers bzw. von Personen, die weder von ihm noch vom Hersteller dazu befugt sind, bzw. nicht anweisungskonform durchgeführt werden

Bei Zahlungsverzug bzw. teilweisem bzw. vollständigem Zahlungsausfall kann der Verkäufer die gesetzliche Gewährleistung und vertragliche Garantie aufheben.

Garantieeinschränkungen

Die Garantie des Verkäufers beschränkt sich auf die Reparatur bzw. den Ersatz von Ware, die für mangelhaft befunden wurde bzw. mit einem Herstellungs-, Kennzeichnungs- oder Verpackungsmangel behaftet ist. Der Verkäufer kann für die beanstandeten Mängel eine Untersuchung durchführen lassen. Sonstige ausdrückliche oder stillschweigende Garantieleistungen sind ausgeschlossen. Jegliche Haftung für direkte oder indirekte Verluste oder Schäden, gleich welcher Ursache, ist ausgeschlossen. Der Käufer ist nicht berechtigt, einen wie immer gearteten und begründeten Abzug vom Rechnungsbetrag für eine unvollständige Lieferung bzw. Lieferung schadhafter Ware vorzunehmen.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Der vorliegende Vertrag untersteht französischem Recht.

Bei Anfechtungen bezüglich der Durchführung bzw. Auslegung der vorliegenden AGB hat das Handelsgericht Paris (Frankreich) auch bei Streitgenossenschaft die alleinige Zuständigkeit.


Tag Products

Not found products.